Lösungen für Energietechnik


Die ELEKTROKOV, a.s. ZNOJMO bietet für den Bereich Energietechnik eine breite Palette von Produkten an, die sich aufgrund langjähriger Erfahrungen mit ihrer Entwicklung und Produktion bewährt haben. Wir können optimale Lösungen genau nach Ihrem Bedarf entwerfen.

Dekompensationsdrosseln

Um ungewünschte Kapazitätsblindleistung an Störelementen des Verteilungsnetzes nicht nur bei Fotovoltaikanlagen (z.B. Hochspannungskabel mit Metallummantelung oder lange unbelastete Leitungen) zu kompensieren, bieten wir Dekompensationsdrosseln mit Alu-, oder Kupferwicklungen an.

Der Einsatz von Dekompensationsdrosseln verhindert das Einspeisen der reaktiven Kapazitätsleistung ins Versorgungsnetz, die seitens der Betreiber hoch pönalisiert wird. Dies verkürzt die Rückvergütung der Investition in Dekompensationsdrosseln wesentlich.

Unsere Dekompensationsdrosseln werden aus erstklassigen Materialien mit Fokus auf langfristige Zuverlässigkeit und Sicherheit hergestellt. Angebotene Drosseln sind mit Temperaturfühlern mit reversiblen Thermoöffnern bestückt, die im Steuerkreis des Schützes als Sicherung gegen Überhitzen der Drosseln geschaltet werden können..

Drosseln werden standardmäßig im Kompensationsleistungsbereich von 1,5 bis zu 100 kVA für Netze von 3x400 V, 50 Hz angeboten. Auf Wunsch können wir Drosseln auch für andere Spannungen, mit einer anderen Kompensationsleistung oder mit anderen Parametern entwerfen.


Rundsteuerungs-Netzdrosseln

Für Inhaber von Biogasstationen (BS) werden Lösungen angeboten, die den Anforderungen des Betreibers für den Anschluss an das Verteilungsnetz entsprechen. Eine der Anforderungen ist die Bestückung der Biogasstation mit einer Netzdrossel, um Signalstörungen des Rundsteuerungssignals zu verhindern (PPDS - Betriebsbestimmungen von Verteilungssystemen).

Diese Netzdrosseln schränken die Beeinträchtigung des Rundsteuerungssignals sowie das Entstehen ungünstiger Rückkopplungen auf das Verteilungsnetz ein und regeln die Impedanz des Netzes.

Falls keine Netzdrossel installiert wurde, droht eine Leistungsminderung Ihrer Biogasstation oder gar deren Trennung vom Verteilungsnetz: Sofern eine Beeinträchtigung des Verteilungsnetzes nachweisbar ist, werden gegen den Betreiber der Biogasstation nachträgliche technische Maßnahmen gemäß der Bestimmung § 25 Abs. 4 Buchst. d) Pos. 9) laut Gesetz Nr. 458/2000 Slg. in der geltenden Fassung eingeleitet oder die Einspeiseleistung wird je nach den Spannungs- und Belastungsverhältnissen im Verteilungsnetz eingeschränkt.

In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft EGC-EnerGoConsult Č.B. führen wir Messungen und Berechnungen des Einflusses der Station auf das Rundsteuerungssignal durch, wir entwerfen eine Netzdrossel und installieren sie kurzfristig direkt in Ihrer Biogasstation.

Unsere Netzdrosseln zeichnen sich durch hochwertige Ausführung und Verwendung bester Materialien aus, die eine langfristige und problemlose Nutzung unserer Produkte gewährleisten.

Wir gewähren eine Garantie, dass die Netzdrossel die Anforderungen des jeweiligen Betreibers des Verteilungsnetzes unter Berücksichtigung einschlägiger Normen und Richtlinien erfüllt.

Anfrageformular